Willkommen bei der NABU-Gruppe Jever und umzu

Unsere NABU-Gruppe ist Mitglied in der NABU-Bezirksgruppe Oldenburger

Land e.V. 

Aktuelles von unserer NABU-Gruppe:

 

Im blauen Balken unten unter "Sitemap" sind weitere Einträge in chronologischer Reihenfolge zu finden.

Monatstreffen

Am 27. Juni 2017  fand von 19:00 Uhr bis 20:45 Uhr unser Juni-Monatstreffen im Schlosscafe/Hof von Oldenburg (Alter Markt 14) in Jever statt.

 

Themen waren u.a.:

Geplante Windkraftanlagen im Jeverland; Berichte über die JHV NABU Oldenburger Land am 10.06.17 in der Hahnenknooper-Mühle/Stadland, über das NABU-Regionaltreffen in Wiefelstede-Mansfeld am 08.06.17, bei dem auch der Landesvorsitzende Holger Buschmann anwesend war, über das Treffen am 26.06.17 am Wangermeer mit Vertretern von Natur- und Umweltschutzverbänden der Region; Stand der Vorbereitungen für die Naturschutzausstellung im Rahmen des Freilichttheaters Dangast; 

 

Unser nächstes Monatstreffen findet am 25. Juli am o.g. Ort statt. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. 

Pflanzpakete kostenlos abzugeben

Feldsperlinge - Vögel des Siedlungsrandes

Ein Projekt für das ganze Oldenburger Land

 

Wildstauden-Pflanzpakete kostenlos abzugeben: Unsere Jeveraner NABU-Gruppe hat vom NABU Oldenburger Land  insgesamt 8 Wildstauden-Pflanzpakete erhalten, die wir kostenfrei verteilen - mit Arten, die den Feldsperlingen auf unterschiedliche Weise helfen können. Sei es als Nahrungspflanze oder als Quartier für Insekten, die wiederum unentbehrlich für die Aufzucht der jungen Feldsperlinge sind. Diese Aktion zielt auf Gärten am Siedlungsrand ab.

Wenn Interesse besteht, bitte über das Kontakformular melden !

Nähere Informationen über das Feldsperlingsprojekt sind hier zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

Artenliste des Wildstauden-Pflanzpaketes:

Färberkamille, Rundblättrige Glockenblume, Hornklee, Natterkopf, Wiesensalbei, Wegwarte, Heilziest, Goldrute, Ferkelkraut, Fetthenne, Rainfarn (einzelne Arten können evtl. abweichen, falls nicht genügend vorgezogen werden konnten).

Fledermaus-AG

Bei einer Zählung am Abend des 16. Juni wurden beim Ausflug aus einem Einfamilienhaus im Wangerland (südlich von Hohenkirchen) insgesamt 38 Breitflügelfledermäuse registriert. 

Fahrradexkursion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Exkursionsteilnehmer, die Leitung hatte Ursula Hegemann (vorne links im Bild)

 

Aufnahme durch Veronika

Bei sommerlichen Temperaturen hat unsere Jeveraner NABU-Gruppe am Nachmittag des 11. Juni eine vierstündige Fahrradexkursion unter der Leitung von Ursula Hegemann durchgeführt. Die Fahrstrecke betrug 23 km und führte zu großen Teilen durch den Upjeverschen Forst. 

Weitere Infos sind in Kürze unter "Aktivitäten unserer Gruppe" zu finden !

JHV NABU Oldenburger Land

Am 10. Juni fand von 14 Uhr bis ca. 18 Uhr die Jahreshauptversammlung der NABU-Bezirksgruppe Oldenburger Land in der Hahnenknooper Mühle / Stadland statt.

Drei Vertreter unserer Jeveraner NABU-Gruppe haben daran teilgenommen.

Von Irmgard und Veronika wurde im Rahmen der JHV unsere Gruppe  mit ihren Aktivitäten der vergangenen Jahre in Form einer Powerpoint-Präsentation vorgestellt. 

Fledermaus-AG

Bei einer Ausflugzählung am Abend des 02. Juni konnten insgesamt 26 Breitflügelfledermäuse durch Sicht und Bat-Detektor beim Ausflug aus einem Einfamilienhaus in einem Ort südlich von Jever registriert werden.

Fledermaus-AG

Am Abend des 29. Mai konnten nach Sonnenuntergang bei einer Zählung im Wangerland (südlich von Hohenkirchen) insgesamt 14 Breitflügelfledermäuse beim Ausflug aus ihrem Sommerquartier erfasst werden.

 

Fledermaus-Seminar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beringte Fledermaus in der Hand von Irina Würtele

(Aufnahme durch Veronika Lehmann)

Am 27. Mai haben zwei Mitglieder unserer Jeveraner NABU-Gruppe an Modul III der Schulung zum Fledermausbotschafter in Oldenburg teilgenommen. 

 

Dieses Seminar umfasst insgesamt 5 Module und wird vom NABU Niedersachsen im Rahmen des von der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderten Projekts "Fledermausbotschafter für Niedersachsen" angeboten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Monatstreffen

Am 23. Mai 2017  fand von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr unser Mai-Monatstreffen im Schlosscafe/Hof von Oldenburg (Alter Markt 14) in Jever statt.

 

Themen waren u.a.:

Hooksieler Freizeitgelände: Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplans;

Besprechung der für den 11. Juni vorgesehenen Fahrradexkursion, Anmeldung erforderlich, da begrenzte Teilnehmerzahl; 

Bericht über die Anbringung von Mehlschwalbendoppelnestern auf dem Campingplatzgelände Hooksiel;

die Fledermausausflugzählungen haben bereits begonnen;

 

 

Unser nächstes Monatstreffen findet am 27. Juni am o.g. Ort statt. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. 

0 Kommentare

Vogelkundliche Führung

Naturschutz am Haus - Vogelkundliche Führung am 12.05.17  in Jever

 

Am 12. Mai hat die  NABU-Gruppe Jever eine vogelkundliche Führung unter der Leitung von Silke Kreusel vom NABU Oldenburger Land durchgeführt, bei der besonders die Vögel im Siedlungsraum vorgestellt wurden. Treffpunkt war um 20:30 Uhr der Schlosserplatz in Jever. Interessierte Gäste waren herzlich willkommen!

mehr lesen 0 Kommentare

Ankündigung: Vogelkundliche Führung

Naturschutz am Haus –  Vogelkundliche Führung am 12.05.17 in Jever

 

 

Viele Vogelarten, die ursprünglich an Felsen in schmalen Spalten oder an Vorsprüngen gebrütet haben, nutzen mittlerweile unsere Häuser als Lebensräume. Unter Dachziegeln, auf Vorsprüngen oder in Nischen am Gebäude finden sie Platz um zu brüten und ihre Jungen aufzuziehen. Doch leider werden viele Brutmöglichkeiten an Gebäuden im Zuge einer Sanierung zerstört. Mit der Förderung der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung hat der NABU Oldenburger Land deshalb das Projekt „Naturschutz am Haus – Mitbewohner aus der Tierwelt“ ins Leben gerufen, um auf gebäudebrütende Tierarten aufmerksam zu machen. In diesem Rahmen bietet die NABU Ortsgruppe Jever eine vogelkundliche Führung an, bei der besonders die Vögel im Siedlungsraum vorgestellt werden. Treffpunkt ist am 12. Mai um 20:30 Uhr der Schlosserplatz in Jever. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

0 Kommentare

Fledermaus-Seminar

Ein Mitglied unserer Jeveraner NABU-Gruppe hat am 06. Mai an einer Schulung zum Fledermausbotschafter  im RUZ in Schortens teilgenommen. 

Dieses Seminar umfasst insgesamt 5 Module und wird vom NABU Niedersachsen im Rahmen des von der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderten Projekts "Fledermausbotschafter für Niedersachsen" angeboten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Vogelstimmen im Frühlingswald

 

 

 

 

 

 

 

Nachbesprechung der gehörten Vogelstimmen im Unterstand des Waldkindergartens am Stroot

(Aufnahme durch Karol)

Trotz anhaltendem Regen fanden sich am Nachmittag des  05. Mai  inklusive der Exkursionsleiterin Meike Teten acht Naturfreunde zu einer vogelkundlichen Führung durch das LSG Stroot in Friedeburg ein.

Es waren die Stimmen von insgesamt 17 Vogelarten auch bei der regnerischen Wetterlage zu vernehmen: Mönchsgrasmücke, Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Rotkehlchen, Buchfink, Amsel, Singdrossel, Misteldrossel, Sommergoldhähnchen, Wintergoldhähnchen, Buntspecht, Fitis, Zilzalp, Ringeltaube, Eichelhäher, Star.

0 Kommentare

Meise füttert Rotkehlchenjunge

 

Bodennest von Rotkehlchen - Beobachtet in Christians Garten

 

In der Nähe des Rotkehlchennestes hängt ein Vogelhäuschen, in dem Kohlmeisen brüten. Bei den Kohlmeisen brütet das Weibchen allein und das Männchen füttert sie in dieser Zeit. Bei der Futtersuche stieß das Männchen offenbar auf das am Boden versteckte Nest der Rotkehlchen. Die Jungen streckten diesem ihre Schnäbel entgegen, worauf die Kohlmeise die Jungen gefüttert hat.

1 Kommentare

Vortrag: Naturschutz am Haus

Statt unseres regulären Monatstreffens fand heute (25. April) um 19 Uhr ein gut besuchter Vortrag zum Thema Naturschutz am Haus/Gebäudebrüter von Silke Kreusel im Schlosscafe/Hof von Oldenburg in Jever statt. Silke Kreusel ist die Leiterin des Oldenburger NABU-Projektes "Naturschutz am Haus - Mitbewohner aus der Tierwelt".

Im Rahmen des Vortrags konnten dank der Förderung der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung insgesamt 30 Nisthilfen kostenlos an die Teilnehmer vergeben werden. Dazu waren gewisse Kriterien, wie ein passender Platz am Gebäude und eine naturnahe Gartengestaltung, Voraussetzung.

Das nächste reguläre Monatstreffen findet am 23. Mai um 19 Uhr am o.g. Ort statt. Gäste sind herzlich willkommen.

 

0 Kommentare

Vortrag: Naturschutz am Haus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mauersegler an der Nisthilfe

NABU/Heidrun Heinze

Naturschutz am Haus – der NABU Oldenburger Land wirbt für gebäudebrütende Tierarten

Vortrag am 25. April 2017 um 19 Uhr im Schlosscafe/Hof von Oldenburg (Alter Markt 14) in Jever

 

 Wir sind nicht allein! An und in unseren Häusern leben viele Tierarten. Ursprünglich beheimatet an Felsen oder in Höhlen, besiedeln Vögel, Fledermäuse und Insekten Spalten im Mauerwerk, bauen ihre Nester unter Dachziegeln, nutzen Nischen an Gebäuden, um dort zu brüten oder richten sich im Efeu am Haus einen Schlafplatz ein. Doch in den letzten Jahren haben sich die Bedingungen für

die Gebäudebrüter verändert. Immer mehr Häuser werden renoviert und - vollkommen sinnvoll! - energetisch saniert. Leider werden dabei oftmals Zugänge verschlossen und es wird immer schwieriger geeignete Brutplätze zu finden. Dabei ist es gar nicht schwierig für Hausbesitzer den gebäudebrütenden Tieren Alternativen in Form von Nisthilfen zu bieten. Die NABU-Gruppe Jever und umzu  hat für den 25. April um 19 Uhr Silke Kreusel, Leiterin des Oldenburger NABU Projektes „Naturschutz am Haus – Mitbewohner aus der Tierwelt“, in das Schlosscafe/Hof von Oldenburg (Alter Markt 14) in Jever eingeladen. In einem spannenden Vortrag wird sie gebäudebrütende Arten, wie den Mauersegler, den Hausrotschwanz, die Breitflügelfledermaus und die Rote Mauerbiene in ihrer Lebensweise vorstellen und aufzeigen, wie auch an sanierten Häusern Wohnraum für diese interessanten Tiere geschaffen werden kann. Dank der Förderung der Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung wird Frau Kreusel Nisthilfen im Gepäck haben, die unter Erfüllung gewisser Kriterien, wie passender Platz am Gebäude und eine naturnahe Gartengestaltung, an dem Abend kostenlos vergeben werden können.

0 Kommentare

Krötenzaun

Heute nun wurde der Krötenzaun von Mitarbeitern des Bauhofs Schortens abgebaut. 

Damit ist für uns ehrenamtliche Helfer die Krötensaison für dieses Jahr vorbei. Wir freuen uns aber schon auf die Amphibienwanderung im nächsten Jahr.

0 Kommentare

Krötenzaun

Gestern und heute wurden insgesamt nur 2 Amphibien (2 Erdkrötenweibchen) in den Fangeimern vorgefunden. Die Hinwanderung zu den Laichgewässern scheint abgeschlossen zu sein. Der Krötenzaun soll demnächst abgebaut werden.

0 Kommentare

Krötenzaun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein sogenannter "Doppeldecker", das Männchen klammert sich auf dem Rücken des Weibchens fest.

Bei der Kontrolle des Zauns an der Birkenstr. wurden am Morgen des 02. April insgesamt 17 Amphibien in den Eimern vorgefunden, davon 4 Doppeldecker, 7 weibliche Erdkröten und 2 Braunfrösche. Auf der Straße waren 4 Tiere überfahren worden. 

0 Kommentare

Krötenzaun

Am Samstagmorgen (01. April) gemeinsame Aktion NABU Schortens und NABU Jever: Krötenzaunkontrolle und Müllsammelaktion.  In den Eimern wurden insgesamt 20 Amphibien vorgefunden, davon 17 Erdkröten (3 Doppeldecker sowie  4  Weibchen und  7 Männchen) und 3 Grasfrösche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Janna (mit Erdkrötendoppel-decker in den Händen), Bettina (vom NABU Schortens), Thomas, Heike und Greta (mit Erdkröte auf der Hand) (Aufnahme durch Veronika)

0 Kommentare

Krötenzaun

Bei der Kontrolle des Amphibienzauns  am Morgen des 31. März durch Veronika konnten 25 Erdkröten (davon 6 Doppeldecker, 7 Weibchen, 6 Männchen) und 1 Grasfrosch sicher über die Straße transportiert werden. Leider waren auch 5 überfahrene Tiere zu verzeichnen gewesen. 

0 Kommentare

Wattenmeerkoordinationstreffen

 

Am 30.03.17 hat Irmgard als Vertreterin unserer Jeveraner NABU-Gruppe in Bremen am 03. Wattenmeerkoordinationstreffen unter der Leitung von Holger Wesemüller  teilgenommen. 

0 Kommentare

Monatstreffen

Am 28.März 2017  fand von 19:00 Uhr bis 21:05 Uhr unser März-Monatstreffen im Schlosscafe/Hof von Oldenburg (Alter Markt 14) in Jever statt.

 

Irmgard hat einen 30-minütigen Powerpoint-Vortrag über den Vogel des Jahres, den Waldkauz, gehalten.

 

Ein Gast hat über seine Aufnahmen von Eulen und Greifvögeln berichtet, die Fotos sollen an einem der nächsten Gruppentreffen präsentiert werden.

 

Desweiteren wurde u.a.  über den Stand der Planungen zur Naturschutzausstellung im Rahmen des Freilichttheaters in Dangast informiert  und eine Anfrage vom NDR an unsere Gruppe über Leinenpflicht und Veränderungen in Jever erörtert.

 

Unser nächstes Monatstreffen findet am 25. April am o.g. Ort statt. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. 

0 Kommentare

Krötenzaun

Bei der morgendlichen  Kontrolle des Amphibienzauns am 26.03.17 durch eine Vertreterin vom NABU Schortens und zwei Mitglieder vom NABU Jever wurden bei trockener Witterung keine Tiere in den Eimern vorgefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bettina (NABU Schortens) und Veronika (mit Hund Rabi)

bei der Kontrolle des Zauns 

(Aufnahme durch Thomas)

0 Kommentare

"Frühjahrsputz" 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr hat unsere Jeveraner NABU-Gruppe wieder am "Frühjahrsputz" der Stadt Jever teilgenommen.

Mehr hierzu  unter "Aktivitäten unserer Gruppe"

0 Kommentare